Geballtes Wissen zum Jahresauftakt

Geballtes Wissen zum Jahresauftakt

2 Vorträge an einem Tag – über 250 Zuhörer folgten der Einladung in den Sportpark Heppenheim und Finest Fitness Club Weinheim.

Bei den Vorträgen von Sportwissenschaftler und Buchautor Andreas Bredenkamp ließen sich die Teilnehmer von Informationen zur gesunden Ernährung mit Eiweiß und Bewegung durch Muskel-längentraining in den Bann ziehen. Durch die langjährige Erfahrung des Referenten und mit vielen praktischen Beispielen aus dem Leben wurde den Zuhörern vor Augen geführt, wie das Zusam-menspiel vieler wichtiger Faktoren zu effektiver Vitalität bis ins hohe Alter führt.

Ein Zitat von Heinz Goldmann rundete den Vortrag von Andreas Bredenkamp im Sportpark Hep-penheim ab: „Gesagt ist nicht gehört. Gehört ist nicht verstanden. Verstanden ist nicht einverstan-den. Einverstanden ist nicht behalten. Behalten ist nicht angewandt. Angewandt ist nicht beibehal-ten.“ Im Anschluss konnten sich die Besucher ihren eigenen Shakebecher abholen und in der War-teschlange zum Bodyshakeautomaten einreihen. Auch die Trainierenden waren zum „Shaketas-ting“ eingeladen. Weiterführende Gespräche mit den Trainern und Herrn Bredenkamp luden zum Verweilen ein.

In seinem zweiten Vortrag im Finest Fitness Club Weinheim veranschaulichte Andreas Breden-kamp, wie ein regelmäßiges Muskellängentraining verkürzten Muskeln entgegenwirkt. Für alle Nicht-Mitglieder ging es anschließend in den fle-xx-Zirkel, welcher ein ganzheitliches Bewegungs-training bietet. Der Mensch wird unbeweglich und mit zunehmendem Alter passt sich die Muskula-tur unserer schlechten Haltung an. Folgen sind Verspannungen und Schmerzen. Um genau diesen Problemen entgegenzuwirken, ist ein regelmäßiges Muskellängentraining essentiell.

Im Fokus dieser neuen Erkenntnisse steht auch die Neujahrskampagne der Studios. Unter dem Vorsatz „Kraft fürs Leben – 20 Tage testen/20 Tage stärker“ kann sich jeder unkompliziert und ohne lange Bindung vom umfangreichen Angebot überzeugen.

AOK verleiht Qualitätssiegel an Finest Fitness Club

AOK verleiht Qualitätssiegel an Finest Fitness Club

Die AOK Baden-Württemberg​ zeichnet den Finest Fitness Club Weinheim mit dem Qualitätssiegel „Ausgezeichnet trainieren“ (www.aok-bw.de/ausgezeichnet-trainieren) aus.

Um gesund und fit zu bleiben, sind regelmäßige Bewegung und Muskelaufbau wichtig. Doch welche Studios sind dafür am besten geeignet?

Die erfahrenen AOK-Bewegungsexperten testen dafür regelmäßig Fitnessstudios in ganz Baden-Württemberg. Dabei wird nach strengen Richtlinien geprüft. Zum Beispiel müssen folgende Kriterien erfüllt sein, um das Qualitätssiegel zu erhalten:
✅ Qualifizierte Fitnesstrainer
✅ Sorgfältige Eingangstests, bei denen Ausdauer, Beweglichkeit und Muskelfunktion geprüft werden
✅ Ausführliche Einweisung an den Geräten
✅ Erstellung eines individuellen Trainingsplans
✅ Regelmäßige Wartung aller Trainingsgeräte
✅ und vieles mehr…

Studioleiterin Lisa Bessler freut sich sehr über die Auszeichnung: „Die Zertifizierung bestätigt noch mal deutlich die Qualität unserer Einrichtung und erst recht die Kompetenz unserer Trainer“. Eine Kombination, „welche nun schon seit längerer Zeit mit wachsenden Mitgliederzahlen belohnt wird“, so Lisa Bessler. Daher auch die geplante Erweiterung des Freihandelsbereichs sowie die Ergänzung eines neuen Kursraums mit Fertigstellung im September 2019.

Qualitätssiegel AOK "Ausgezeichnet trainieren"
TV Hemsbach Handball

TV Hemsbach Handball

TV Hemsbach Handball zu Besuch im GYM

Am vergangenen Freitag hat der TV Hemsbach Handball zusammen mit unserem Trainer Tim das Finest Fitness Club & GYM in Weinheim gerockt.

 

Rückblick: Charity-Aktion 2015

Rückblick: Charity-Aktion 2015

Am vergangenen Wochenende schwitzten Mitglieder und engagierte Helfer gemeinsam im Sportpark Heppenheim und den Finest Fitness Clubs in Weinheim und Hemsbach beim Gerätetraining, in den Cycling-Kursen und beim Tennis. Die Sportler konnten sich über ihre verlorenen Kalorien gleich doppelt freuen, denn es ging dabei auch um eine wohltätige Spende. Insgesamt sammelten die Teilnehmer genau 141.019 Kalorien. Dies lässt sich dank modernster Ausstattung nicht nur des Fitnessgeräteparks, sondern auch auf den Tennisplätzen („PlaySight“) genau messen. Pro Kalorie ging 1 Cent an das Projekt „Brunnen für Afrika“, um dort den Menschen den Zugang zu lebenswichtigem Trinkwasser zu sichern. Seit 24 Jahren sieht es Senior-Chef des Sportpark Heppenheim, Peter Stadler, als Herzensaufgabe in Ghana mit großem persönlichem Einsatz zu helfen. Die eng verbundene Kolping Familie in Mörlenbach ist als Verein Träger dieser Aktion und leitet das Geld 1:1 nach Ghana zweckgebunden für den Brunnenbau weiter. Der Indoor-Kinderspielpark Powerplay in Mörlenbach rundete die Summe auf 3000€ auf.

 
Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Charity-Aktion zu Gunsten des Projektes „Brunnen für Afrika“

Seit nunmehr 24 Jahren sieht es Senior-Chef des Sportpark Heppenheim, Peter Stadler, als Herzensaufgabe, im Rahmen seiner Möglichkeiten in Ghana zu helfen. Das Projekt wird seit Jahren nicht nur durch Spenden, sondern auch durch den persönlichen Einsatz der Familie Stadler vor Ort unterstützt. Die Eröffnung der „Family Stadler School“ 2015 wurde komplett aus eigenen Mitteln finanziert. In überwiegend ländlichen Gegenden leben die Menschen ohne sauberes Wasser, weswegen der Bau von über 30 Brunnen ein besonderes Anliegen der Familie Stadler ist.

Am 18., 19. und 20. Dezember gilt es! Gemeinsam wollen der Sportpark Heppenheim und die Finest Fitness Clubs in Weinheim und Hemsbach für den guten Zweck Kalorien verlieren. Für jede verlorene Kalorie wird 1 Cent gespendet und fließt ohne Abzug von Verwaltungskosten direkt in das Projekt „Brunnen für Afrika“. Dadurch wird vielen Menschen in Afrika der Zugang zu lebenswichtigem Trinkwasser und der Möglichkeit, sich selbst zu versorgen, gewährt.

Ob Mitglieder oder engagierte Helfer – jeder kann sich kostenlos anmelden und so die Charity-Aktion unterstützen. Trainiert wird an allen computergestützten Geräten und in den Cycling-Kursen in Heppenheim, Weinheim und Hemsbach. Zusätzlich kann gerne auch anderweitig gespendet werden. Wer einen Betrag von 5 Euro spendet, bekommt sogar ein gratis Altstadtlauf-Shirt. Die genauen Zeiten der entsprechenden Kurse entnehmen Sie bitte der Homepage oder erfragen diese per Telefon unter: 06252 72077.

Zeitungsartikel zum Thema:

15-01-15 Ghana Peter Stadler